Blog Post Image: Craft CMS & Commerce Update: Neues Preismodell, Editionen und Lizenzen

Craft CMS & Commerce Update: Neues Preismodell, Editionen und Lizenzen

Die Entwickler hinter Craft CMS, Pixel & Tonic, haben kürzlich einige wesentliche Änderungen in ihrem Angebot angekündigt. Diese Änderungen umfassen eine Umstrukturierung der verfügbaren Editionen, die bevorstehende Veröffentlichung von Craft Commerce 5 Beta, das Ende von Craft Commerce Lite und eine signifikante Preiserhöhung. Diese Entwicklungen markieren wichtige Meilensteine in der Evolution von Craft CMS und Craft Commerce, die sowohl Entwickler als auch Endnutzer direkt betreffen.

Veröffentlicht am Autor: Daniel Schmidt

Testversionen von Craft CMS und Craft CMS Plugins

Eine der bemerkenswerten Änderungen betrifft die Testversionen von Craft CMS und seinen Plugins. Nutzer, die Probe-Lizenzen installiert haben, werden nun durch einen diskreten Hinweis im unteren Bereich des Control Panels darauf aufmerksam gemacht, ähnlich wie es bereits bei der Probeversion von Craft CMS Pro der Fall ist. Ein einfacher Klick auf diesen Hinweis ermöglicht den direkten Erwerb der entsprechenden Lizenzen über die Craft Konsole, was den Übergang von einer Test- zu einer Vollversion nahtloser gestaltet.

Craft Commerce 5 Beta: Neue Funktionen und Verbesserungen

Die baldige Veröffentlichung von Craft Commerce 5 Beta ist besonders spannend, da sie zwei der am meisten nachgefragten Funktionen einführt: Multi-Store (Multi-Währung) und Multi-Warehouse-Inventar-Management. Diese Erweiterungen zielen darauf ab, die Flexibilität und Anpassungsfähigkeit von Craft Commerce für eine breitere Palette von E-Commerce-Anforderungen zu erhöhen. Darüber hinaus plant Pixel & Tonic, die GraphQL-Unterstützung zu verbessern und statistische Einblicke sowie Berichte in zukünftigen Versionen zu integrieren, um den Nutzern noch tiefere Einblicke in ihre Geschäftsabläufe zu ermöglichen.

Einstellung von Craft Commerce Lite

Um Ressourcen effizienter zu nutzen und die Entwicklung von Craft Commerce zu beschleunigen, wird Craft Commerce Lite eingestellt. Diese Version war ursprünglich für einfachere Online-Storefronts gedacht, doch hat sich gezeigt, dass spezialisierte Lösungen wie Shopify diese Bedürfnisse besser erfüllen können. Durch die Integration von Shopify über das Craft CMS Shopify-Plugin können Nutzer nun von einer nahtlosen Integration profitieren, während sich Pixel & Tonic auf die Weiterentwicklung von Craft Commerce 5 konzentriert.

GraphQL für Craft Solo

Die jüngste Veröffentlichung von Craft CMS 4.8 markiert einen weiteren wichtigen Schritt in der Entwicklung der Plattform: die Integration der GraphQL API in Craft Solo. Diese Neuerung öffnet die Tür für eine breitere Anwendung von Craft CMS in Projekten, die eine Headless-Architektur nutzen möchten, ohne dabei auf die Pro-Version upgraden zu müssen. Bislang war der Zugang zur GraphQL API ein Privileg, das den Nutzern von Craft Pro vorbehalten war. Mit dieser Änderung wird Craft CMS noch zugänglicher für Entwickler und Content-Ersteller, die kleinere Projekte oder persönliche Websites aufbauen möchten.

Diese Integration von GraphQL in Craft Solo bedeutet, dass auch Einzelanwender oder kleine Teams, die an Projekten für sich selbst oder Freunde arbeiten, von den Vorteilen einer Headless-CMS-Architektur profitieren können. Sie ermöglicht einen flexibleren Zugriff auf Inhalte und deren Verwendung in verschiedenen Frontend-Umgebungen, wie zum Beispiel in mobilen Anwendungen, Single-Page-Anwendungen (SPAs) oder bei der Entwicklung von PWA (Progressive Web Applications). Mit GraphQL können Anfragen effizienter gestaltet werden, indem genau die Daten abgerufen werden, die benötigt werden, was die Performance verbessert und die Entwicklungszeit verkürzt.

Verstärkte Lizenzdurchsetzung und Preiserhöhungen

Mit der Einführung von Craft 4.8 hat Pixel & Tonic eine strengere Durchsetzung von Craft- und Plugin-Lizenzen implementiert. Nutzer, die unlizenzierte Versionen einsetzen, werden nun durch einen Bildschirm darauf hingewiesen, der den Zugang zum Control Panel beschränkt. Diese Maßnahme soll die Bedeutung einer ordnungsgemäßen Lizenzierung unterstreichen, betrifft jedoch nicht die Frontend-Ausgabe, die weiterhin unbeeinträchtigt bleibt.

Zusätzlich zu diesen Änderungen hat Pixel & Tonic eine signifikante Preiserhöhung für Craft CMS Pro und Craft Commerce angekündigt. Ab dem 26. März wird Craft CMS Pro 399 statt 299 Dollar kosten, während Craft Commerce eine Preiserhöhung um 200 Dollar erfährt, was den neuen Preis auf 1199 Dollar festsetzt. Auch die Kosten für die jährliche Lizenzverlängerung wurden angepasst. Diese Entwicklungen dürften bei einigen Nutzern für Stirnrunzeln sorgen, insbesondere aufgrund der kurzfristigen Ankündigung.

Die Gründe für diese Preisänderungen wurden von Pixel & Tonic noch nicht vollständig dargelegt. Eine Anfrage beim Support wurde bereits gestellt, und eine detaillierte Erklärung wird erwartet. Diese Informationen werden nach Erhalt in diesem Beitrag aktualisiert.

Insgesamt spiegeln diese Änderungen die kontinuierliche Evolution von Craft CMS und Craft Commerce wider, die sich an den Bedürfnissen der Nutzer orientiert und gleichzeitig neue Standards im Bereich Content Management und E-Commerce setzt. Trotz der Herausforderungen, die mit Preisanpassungen und Produktänderungen einhergehen können, bleibt die Plattform ein leistungsstarkes Tool für Entwickler und Unternehmen, die auf der Suche nach einer flexiblen und anpassungsfähigen Lösung für ihre Online-Präsenz sind.

Ihr nächstes Projekt kann großartig werden!

Hat Ihnen mein Beitrag "Craft CMS & Commerce Update: Neues Preismodell, Editionen und Lizenzen" gefallen? Wollen auch Sie eine hochwertige Online-Präsenz, die es Ihnen ermöglicht, Sich und Ihre Produkte optimal zu präsentieren?:
Ich habe den Willen und die Vorstellungskraft, die mich immer wieder antreibt, das Unmögliche möglich zu machen. Dabei definiere ich Grenzen immer wieder neu. Trotz alldem sind wir in erster Linie eines: Mensch.
Aktuelle Projekte
  • IC Team / ICOLOS
  • Solexo
  • HEINE Suppliers Database
  • PMMR
  • PMMR Projektmanagement
Stöbern