Blog Post Image: Craft CMS Entwicklungs-Workflow Teil 4: Die Sitemap

Craft CMS Entwicklungs-Workflow Teil 4: Die Sitemap

Im vierten Teil unserer Blogserie über den Craft CMS-Entwicklungs-Workflow beschäftigen wir uns mit einem der entscheidendsten Schritte in der Webentwicklung: der Ausarbeitung der Sitemap. In den vorherigen Teilen haben wir den Projektumfang unseres Craft CMS Projektes definiert, die primären und sekundären Zwecke festgelegt und die Informationsarchitektur entworfen. Jetzt wird es Zeit, diese Konzepte in eine visuelle Blaupause zu überführen, die als Grundlage für das gesamte Design und die Entwicklung der Website dient.

Veröffentlicht am Autor: Daniel Schmidt

Die Bedeutung der Sitemap

Die Sitemap ist mehr als nur eine Liste von Seiten und Unterseiten. Sie ist das strukturelle Rückgrat einer Website und bietet Entwicklern und Designern eine klare Übersicht über die gesamte Website. Sie dient als Orientierungshilfe, ähnlich wie ein Stadtplan, der die Straßen und Sehenswürdigkeiten aufzeigt. Mit einer gut durchdachten Sitemap können wir sicherstellen, dass alle geplanten Seiten berücksichtigt werden und die Navigationsstruktur logisch und effizient ist. Diese Blaupause hilft nicht nur den Entwicklern, sondern auch den Kunden, die frühzeitig ein Gefühl dafür bekommen, wie ihre Website strukturiert sein wird.

Von der Informationsarchitektur zur Sitemap

Im dritten Teil dieser Serie haben wir die Informationsarchitektur anhand des primären und sekundären Zwecks einer Website definiert. Der primäre Zweck gibt uns die Richtung vor, während der sekundäre Zweck zusätzliche Funktionen und Inhalte hinzufügt. Die Sitemap ist das Ergebnis dieser Überlegungen und dient als visuelle Darstellung aller Seiten und ihrer Beziehungen zueinander. Um eine Sitemap zu erstellen, beginne ich mit einer groben Struktur, die die Hauptbereiche der Website zeigt, und füge dann schrittweise Unterseiten hinzu, die spezifischen Inhalten oder Funktionen entsprechen. Dabei achte ich darauf, dass die Struktur logisch ist und die Benutzerführung unterstützt.

Erstellung einer effektiven Sitemap für ein Craft CMS Projekt

Eine effektive Sitemap muss klar und übersichtlich sein. Dazu nutze ich oft Tools wie Mind-Map-Software oder spezielle Sitemap-Generatoren, um die Struktur visuell darzustellen. Der Prozess beginnt mit den Hauptkategorien, die aus dem primären Zweck der Website abgeleitet werden. Zum Beispiel könnte eine Unternehmenswebsite Hauptbereiche wie "Über uns", "Produkte" und "Kontakt" haben. Innerhalb dieser Hauptbereiche füge ich dann spezifische Unterseiten hinzu, die den sekundären Zweck unterstützen. Dabei achte ich darauf, dass die Pfade zwischen den Seiten logisch und intuitiv sind. Das Ziel ist es, eine Struktur zu schaffen, die es den Nutzern ermöglicht, schnell und einfach zu finden, wonach sie suchen.

Berücksichtigung von SEO und Barrierefreiheit

Bei der Erstellung der Sitemap muss auch die Suchmaschinenoptimierung (SEO) berücksichtigt werden. Eine gut strukturierte Sitemap kann dazu beitragen, dass Suchmaschinen die Website besser indexieren und relevante Inhalte schneller finden. Dazu gehören auch die Einbindung von XML-Sitemaps und die Verwendung von klaren, beschreibenden URL-Strukturen. Ein weiterer wichtiger Aspekt ist die Barrierefreiheit. Eine zugängliche Sitemap gewährleistet, dass alle Benutzer, unabhängig von ihren Fähigkeiten, sich auf der Website zurechtfinden können. Ich achte darauf, dass die Sitemap klare Überschriften und eine einfache Navigation enthält, um eine barrierefreie Benutzererfahrung zu ermöglichen.

Zusammenarbeit mit Designern und Kunden

Die Sitemap ist ein zentraler Punkt der Zusammenarbeit zwischen Designern, Entwicklern und Kunden. Sie dient als Kommunikationsmittel, um sicherzustellen, dass alle Beteiligten auf derselben Seite sind und das gleiche Verständnis für die Struktur der Website haben. Während des Entwicklungsprozesses wird die Sitemap regelmäßig überprüft und angepasst, um sicherzustellen, dass sie den aktuellen Anforderungen entspricht. Diese enge Zusammenarbeit ist entscheidend, um Missverständnisse zu vermeiden und eine Website zu schaffen, die den Bedürfnissen des Kunden entspricht.

Best Practices für Sitemaps

Eine der wichtigsten Best Practices bei der Erstellung einer Sitemap ist die klare und logische Strukturierung. Jede Seite sollte eindeutig benannt sein und eine nachvollziehbare Beziehung zu anderen Seiten haben. Dies hilft nicht nur den Entwicklern bei der Implementierung, sondern auch den Suchmaschinen bei der Indexierung der Website. Die Verwendung von beschreibenden Namen und die Vermeidung von technischen Begriffen sind ebenfalls entscheidend, um sicherzustellen, dass die Sitemap für alle Beteiligten verständlich ist.

Ein weiterer Best Practice ist die Integration von SEO-Elementen in die Sitemap. Dies umfasst die Verwendung von klaren URL-Strukturen und die Implementierung von XML-Sitemaps, die speziell für Suchmaschinen optimiert sind. Eine gut gestaltete Sitemap kann dazu beitragen, dass Suchmaschinen wie Google die Website effizienter durchsuchen und indexieren können, was sich positiv auf das Ranking in den Suchergebnissen auswirken kann.

Beispiele für effektive Sitemaps

Um die Bedeutung einer gut gestalteten Sitemap besser zu verstehen, schauen wir uns einige Beispiele an. Ein häufig verwendetes Modell ist die hierarchische Sitemap, bei der die Seiten in einer baumartigen Struktur angeordnet sind. Diese Art von Sitemap eignet sich besonders gut für Unternehmenswebsites oder große E-Commerce-Plattformen, da sie eine klare Navigation und Struktur ermöglicht.

Ein anderes Beispiel ist die flache Sitemap, bei der alle Seiten auf der gleichen Ebene angeordnet sind. Diese Struktur ist ideal für Websites mit wenigen Seiten oder für Landing-Pages, bei denen die Benutzererfahrung auf eine bestimmte Aktion ausgerichtet ist. Diese Art von Sitemap kann besonders effektiv sein, wenn sie mit klaren Call-to-Actions und einfachen Navigationsoptionen kombiniert wird.

Ein weiteres interessantes Beispiel ist die visuelle Sitemap, die grafische Elemente und Diagramme verwendet, um die Beziehungen zwischen den Seiten zu veranschaulichen. Diese Art von Sitemap kann hilfreich sein, wenn es darum geht, komplexe Website-Strukturen zu erklären oder Kunden ein klares Bild der Website zu vermitteln. Die Verwendung visueller Elemente kann auch dazu beitragen, die Benutzerfreundlichkeit und das Verständnis für die Website zu verbessern.

Die Rolle der Sitemap in der Navigation

Die Sitemap spielt eine entscheidende Rolle bei der Entwicklung der Navigationsstruktur einer Website. Eine gut gestaltete Sitemap ermöglicht es, klare Navigationspfade zu definieren und sicherzustellen, dass die Benutzer einfach und intuitiv durch die Website navigieren können. Dies ist besonders wichtig für Websites mit einer großen Anzahl von Seiten oder komplexen Strukturen. Durch die Integration von Sitemaps in den Entwicklungsprozess können Entwickler sicherstellen, dass die Navigationsstruktur konsistent und benutzerfreundlich ist.

Ihr nächstes Projekt kann großartig werden!

Hat Ihnen mein Beitrag "Craft CMS Entwicklungs-Workflow Teil 4: Die Sitemap" gefallen? Wollen auch Sie eine hochwertige Online-Präsenz, die es Ihnen ermöglicht, Sich und Ihre Produkte optimal zu präsentieren?:
Ich habe den Willen und die Vorstellungskraft, die mich immer wieder antreibt, das Unmögliche möglich zu machen. Dabei definiere ich Grenzen immer wieder neu. Trotz alldem sind wir in erster Linie eines: Mensch.
Aktuelle Projekte
  • Solexo
  • IC Team / ICOLOS
  • Logopädie Oderwitz
  • HEINE Resistors
  • LAUFHAUS Oderwitz
Stöbern